Nevada

Pionier-Alltag hautnah erleben

Pionier-Alltag hautnah erleben

Nicht nur Nationalparks, sondern auch Museen sind im amerikanischen Westen einen Besuch wert. Acht Meilen westlich der Stadt Elko, Nevada, kann man in die Geschichte der frühen Siedler eintauchen und den Pionier-Alltag auf dem California Trail hautnah miterleben. Man erfährt alles über deren Hoffnungen, Träume und Strapazen, denen sie sich aussetzten, um ein neues Leben…Weiterlesen

Sterngucker Paradiese

Sterngucker Paradiese

Wenn die Lichter ausgehen im Nationalpark Wer träumt nicht davon: absolute Stille inmitten großartiger Natur und dann dieser faszinierende, dunkle und doch so klare Nachthimmel, erleuchtet von Milliarden von Sternen. Der Mensch wird scheinbar unwichtig, nur die Natur ist die alles beherrschende Kraft. Wahrscheinlich ist es dieses Gefühl der Unendlichkeit, was so viele Menschen dazu…Weiterlesen

Red Rock Canyon

Red Rock Canyon

Dass Nevada mehr zu bieten hat als nur die Glitzerwelt von Las Vegas, ist mittlerweile ziemlich bekannt; dass sich aber nur wenige Autominuten entfernt ein Naturschutzgebiet befindet, eher weniger. Das zwischen der Sierra Nevada und den Rocky Mountains gelegene weite Land wird hauptsächlich von flachen Ebenen, sandigen Wüsten und Steppen durchzogen. Der Beiname Silver State…Weiterlesen

Geisterstädte im Wilden Westen

Geisterstädte im Wilden Westen

Es gibt sie wirklich: Die stummen Zeugen der Vergangenheit, die eine faszinierende Atmosphäre versprühen und Besucher aus aller Welt anziehen. Einsam und verlassen liegen sie im Nirgendwo. In ihren alten Gemäuern sind oft Jahrhunderte voller Geschichte(n) vergraben. Einst waren sie lebendige, geschäftige Orte – heute pfeift nur noch der Wind durch die Straßen und Ruinen….Weiterlesen

Death Valley Nationalpark

Death Valley Nationalpark

Der Death Valley Nationalpark gilt als eine der atemberaubendsten Naturlandschaften in den USA. Das ist natürlich Ansichtssache. Aber, es ist mit Sicherheit eine der extremsten Umgebungen der Erde. Ein Stück Nordamerika das extremer nicht sein könnte. Ein Name der heute genau wie vor 170 Jahren Durchreisenden nicht nur Respekt einflößt, sondern berechtigt zu Vorsicht mahnt….Weiterlesen